argoTrackPilot

argoTrackPilot ist das weltweit erste System zur automatischen Bahnführung von Binnenschiffen entlang vorgegebener Leitlinien. argoTrackPilot bildet damit den nächsten logischen Schritt nach dem Autopiloten (Wendegeschwindigkeitsregler) auf dem Weg zum autonomen Schiff.

argoTrackPilot besticht durch eine gleichbleibend geringe Bahnabweichung auch bei Nacht- und Nebelfahrt. Der Schiffsführer wird von ermüdender Routinearbeit während der Navigation entlastet. Lediglich bei Überhol- und Begegnungsvorgängen greift der Schiffsführer ein und wählt einen Querversatz zur bestehenden Leitlinie.

Das sagen Kunden:

prev button
War einer der ersten, die mit TrackPilot gefahren sind. Er nimmt einem viel Arbeit ab. Er macht die Schiffsfahrt merklich sicherer – wer sich umhört merkt, dass die Havarien allgemein deutlich abgenommen haben.

– Somnium Vitae, März 2024

Es nimmt so viel Arbeit aus der Hand. Es ist unheimlich angenehm.

– Vantage, März 2024

Ist ne tolle Erfindung! Der argoTrackPilot macht das ja so perfekt! Bin 57 und nicht so technisch verrückt, aber das ist wirklich gut! Er läuft bei uns ständig. Wir machen nur noch An- und Ablegemanöver von Hand!

– Karl-Heinz, März 2024

Am Anfang war ich schon skeptisch, aber ich fahre hier mit dem großen Schubverband in den Seitenkanälen und es funktioniert einwandfrei.

– Hanse, März 2024

Ich empfehle ständig den argoTrackPilot weiter! Auch bei Nebelfahrten fährt man sehr entspannt. Er hält den Kurs richtig gut. Und er ist mit den Jahren immer besser geworden. Auch der Support ist richtig gut!

– Lena-Marie, März 2024

Fahre noch viel von Hand, vor allem am Überholen. Aber vor allem in der Nebelfahrt muss man nicht so konzentriert auf den Radar schauen. Man lässt die Maschine arbeiten und beobachtet nur noch. Das ist eine große Unterstützung!

– Ikaros, März 2024

Was mir gefällt ist, dass wir alle an diesem System arbeiten. Wenn uns etwas an den Tracks auffällt, dann melden wir uns beim Support und wenige Zeit später sieht man dann schon die Veränderung. Allgemein bin ich mit dem Support sehr zufrieden.

– Christina, März 2024

Wir sind alle zufrieden! Wir wollen ihn nicht vermissen.

– Anonym, März 2024

Es spart Sprit und es fährt sauberer, als man selbst es tun könnte!

– Ronny O, März 2024

Auf jeden Fall würde ich das empfehlen! Macht auf Strecke den größten Teil unserer Arbeit. Klar, man muss aufpassen, aber man überwacht nur noch. Nimmt viel Arbeit ab.

– Amigos, März 2024

Vor allem auf den großen Flüssen, auch in Holland IJsselmeer oder auf der Donau – Empfehlenswert! Er bringt schon viel Ruhe rein. Eine schöne Maschine!

– Lea, März 2024

Ich kann da nix negatives drüber sagen! Wenn mein Verband [manuell] auf dem Rhein fährt, da schlägt er viele Haken. Aber durch den TrackPilot fährt er so ruhig! Man verbraucht auch weniger Kraftstoff.

– Somnium Videre, März 2024

Ist ein gutes Produkt. Wir waren unter den 10 ersten Kunden und habe seitdem den TrackPilot schon immer empfohlen. Bringt viel Ruhe beim Fahren! Gerade auf dem Rhein muss man sich um fast nichts mehr kümmern.

– Rosarium, März 2024

Qualität. Fahre schon seit guten 4 Jahren. Es bringt so viele Vorteil. Kann es mir ohne gar nicht mehr vorstellen!

– Ora et Labora, März 2024

Der argoTrackPilot arbeitet immer gut! Ehrlich gesagt hätte ich nicht gedacht, dass das System so gut funktionieren kann. Auf jeden Fall würde ich den argoTrackPilot weiterempfehlen! Besser als die Konkurrenz.

– Anonym, März 2024

Der hat so wenig Ruderausschlag, so gut kann ein konventioneller Autopilot mit Kapitän nicht fahren.

– Anna Firmbach (Jürgen Firmbach), 30.10.2023

Die Strecke Duisburg-Koblenz schaffe ich mit TrackPilot eine Stunde schneller – bei gleichem Spritverbrauch.

– MS Patrick (Patrick Link), 2023

Gerade in stockfinsterer Nacht oder bei Nebel finde ich das System ideal, da ich mich hauptsächlich auf die Bojen und andere Dinge konzentrieren kann. Ich bleibe aktiv am Fahren beteiligt, aber ich komme weniger müde an… So intelligent das System auch ist, ein TrackPilot allein kann niemals einen Steuermann ersetzen.

– Cambio (Martin Selles), 20.04.2022

Der TrackPilot fährt so gut, so gut kann ich nicht fahren. So sauber fährt niemand.

– Baden-Württemberg (Bruno Gillhuber), 17.11.2020

Geen bocht te gek vor de Trackpiloot. Beste uitvinding sinds jaren. – Keine Kurve zu eng für den TrackPilot. Beste Erfindung seit Jahren.

– Providence (Cornelius Heuvelmann), 27.05.2020, Fahrt auf der Mosel

Jetzt geht er wirklich top! So gut kann ich nicht von Hand fahren. So wenig Sprit hab ich noch nicht gebraucht auf der Mosel.

– Ora et Labora (Willem), 02.06.2020, Fahrt auf der Mosel zu Berg

next  button

Die Zahlen sprechen für sich! Lesen Sie in unseren Top Ten-Listen, wieviele Stunden unsere Kunden mit dem argoTrackPilot gefahren sind.

Entlastung des Schiffsführers

Erhöhung der Sicherheit

Treibstoffersparnis & Materialschonung

Zertifizierte Steuerungshardware

Kompatibilität

Wir sind mit allen gängigen, in Europa vertretenen ECDIS- und Autopilot-Herstellern kompatibel. GPS von JRC oder FURUNO? Beides kein Problem für unseren argoTrackPilot!

Varianten

argoTrackPilot flex

Flexible Variante ohne nötige Pulteinbauten, 
Touchdisplay und Knöpfe nachrüstbar

argoTrackPilot seriell

Variante mit Touchdisplay und Knöpfen

argoTrackPilot

Variante mit Touchdisplay und Knöpfen

Merkmale
  • Leitlinien können vom Schiffsführer angepasst werden
  • Treibstoffersparnis durch optimierte Leitlinien für Abladung, Strömung und Wasserstand möglich
  • Einfache Einstellung eines Querversatzes zur Leitlinie für Begegnungs- und Überholvorgänge
  • Vorausschauendes Fahren durch Analyse der Leitlinie
  • Schnittstelle zu allen gängigen Autopilotsystemen:
    • AlphaPilot MF und AlphaTrioPilot MF, MK2 von Alphatron
    • Titan/Sigma/Falcon von RadioZeeland ab P503 MK II
    • RiverPilot S3 und ST49 von SchwarzTechnik
    • Navmate Autopilot
    • Veth Autopilot
  • Geringer Rudereinsatz durch vorausschauendes Fahren
  • Geringe Bahnabweichungen auch bei Nacht- und Nebelfahrt
  • Ergebnis aus 30 Jahren Forschung und Erprobung auf unterschiedlichsten Binnenschiffen
  • Schnittstelle zu allen gängigen ECDIS:
    • argoRadarPilot und RADARpilot720° von Argonav
    • Navigis River von Tresco Engineering
    • Periskal Inland ECDIS Viewer
  • Zertifizierte Steuerungshardware: DNV GL, LR, ABS, BV, NK, KR, RINA

Online-Hilfen

Videos

Kurzanleitung

argoTracks – Installation und Benutzung

Fehlerbehebung

Bei starkem Wind fahren

argoTracks – Kartenansicht

argoRoutePlanner

Hier finden Sie eine Playlist aller Kurzanleitungen zum argoRoutePlanner auf Youtube:

Übergang einstellen

Strömungsautomatik

Versionierung

Version 3.1

Veröffentlichung: 26.03.2024


Einstellbarer Übergang

  • Bei großen Versätzen kann nun die Geschwindigkeit in vier Stufen eingestellt werden, mit welcher der TrackPilot den Übergang einleitet. Wie diese neue Funktion funktioniert, erfahren Sie in einem kurzen Video auf unserer Homepage.
  • Einstellbar über die Benutzeroberfläche oder über vorwärts/rückwärts des Alphatron-Joysticks.
  • Anzeige in der eingestellten Geschwindigkeit in der Schaltfläche „Versatz zurücksetzen“.

Wachalarm

  • Um die Sicherheit bei der Fahrt mit dem TrackPilot zu erhöhen, wurde der Wachalarm überarbeitet.
  • Zur besseren Unterscheidung zu bisherigen Warnungen besteht die Tonfolge des Wachalarms aus 3 kurzen Tönen.
  • Die Zeit bis zur Aktivierung der Warnung ist einstellbar. Sie kann auf einen Wert zwischen 30 Sekunden und 10 Minuten gesetzt werden.
  • Nach 60 Sekunden aktiver Warnung wird sie zum Alarm aufgestuft. Dieser kann nur durch Deaktivieren des TrackPilot bestätigt werden.
  • Der Wachalarm ist aus Sicherheitsgründen standardmäßig immer eingeschaltet.
    Er kann temporär ausgesetzt werden. Nach einer Stunde deaktiviertem TrackPilot wird der Wachalarm automatisch reaktiviert.

Verbesserung der Wassergschwindigkeitsvorschläge

  • Die Wassergeschwindigkeitsvorschläge auf dem Rhein können nun abgeschaltet werden.
  • Es erfolgt ein Hinweis, wenn außerhalb des Bereichs gefahren wird, in dem Informationen über die Wassergeschwindigkeit vorliegen.

Verzögerung bei den Knöpfen „Versatz zurücksetzen“ und „Aktuellen Abstand als Versatz übernehmen“

  • Um die Sicherheit bei der Benutzung des argoTrackPilot zu erhöhen, sind in der Benutzeroberfläche die Knöpfe „Versatz zurücksetzen“ und „Aktuellen Abstand als Versatz übernehmen“ mit einer kurzen Verzögerung versehen worden. Die Schaltflächen müssen für mindestens 500ms gedrückt werden, um ihre Funktion auszuführen.

Neustart der Steuerung und des Bildschirms über selben Knopf in der Oberfläche

  • Um den argoTrackPilot neuzustarten, ist es nun möglich im Menüpunkt „Hilfe“ den argoTrackPilot sowie das argonics-Display mit einem Knopfdruck neuzustarten.
  • Ein Neustart kann nur bei abgeschaltetem argoTrackPilot erfolgen.

Verbesserte Kommunikation mit Alphatron MFS-Pilot

  • Die Kommunikation mit dem AlphaRiverPilot MFS wurde verbessert. Die Tastendrücke am MFS-Pilot werden nun vollständig an den argoTrackPilot übertragen und von unserem System richtig interpretiert.

Transparente Tracks in der Kartenanzeige

  • Um das Auffinden von Flüssen in der Kartenanzeige des argoTrackPilot zu erleichtern, werden die argoTracks bei der Routensuche im argoRoutePlanner jetzt als transparente, orange Linien angezeigt.

Änderungshistorie

  • Die Änderungshistorie wird nun in der Benutzeroberfläche angezeigt. Nach jedem Update wird nun der Benutzer auf die Änderungshinweise aufmerksam gemacht.

Aktualisierung der Benutzeroberfläche

  • Hauptbildschirm mit Haus/Home-Symbol.
  • Anzeige der eingestellten Werte in der Schaltfläche „TrackPilot-Einstellungen“.
  • Anzeige des aktiven Profils in der Schaltfläche „Profile“.
  • Anzeige der aktiven Verbindung der Benutzeroberfläche zur Steuerung des argoTrackPilot durch sich drehende Zanhräder in der Schaltfläche „Einstellungen“.

Verbesserungen V3.1.1

  • Behebung eines Fehlers in Verbindung mit einem RadioZeeland-Autopiloten, der zu kritischen Systemfehlern führte.

Verbesserungen V3.1.2

  • Behebung eines Problems beim Einlesen der Lizenzen, das zu kritischen Systemfehlern führte.
Version 3.0

Veröffentlichung: 30.11.2023

Lizensierung

  • Lizensierung für Software und optionale Softwaremodule

Warnungen und Alarme

  • "Geschwindigkeit niedrig"-Warnung berücksichtigt die eingestellte Wassergeschwindigkeit
  • "System Error 001" für Fehler im Track-Modul hinzugefügt
  • Signal bei Totmann-Warnung geändert in 3 kurze Töne

Routenplanung hinzugefügt

  • Neues, optionales Modul
  • Nur ein Track für lange Strecken
  • Umfassende Routenplanung unter Berücksichtigung des eigenen Tiefgangs
  • Einstellbare individuelle Abladetiefe und Sicherheitsmarge
  • Farbcodierte Route
  • ETA-Anzeige bei Nutzung des Routenplaners hinzugefügt
  • Tägliche Aktualisierung der Pegel-Daten

Überprüfung der Wassergeschwindigkeit auf dem Rhein

  • Eingestellte Wassergeschwindigkeit wird überprüft
  • Meldung auf dem Display an den Kapitän: "Strömungsrichtung/Geschwindigkgeit anpassen?"
  • Tägliche Aktualisierung der Wassergeschwindigkeits-Daten

Firewall

  • Anpassung der Firewall-Regeln
  • Zugriff am ECDIS auf die Benutzeroberfläche ohne Öffnen der Firewall möglich

Benutzeroberfläche

  • Routenplaner hinzugefügt
  • Oberflächen für argoControlPanel flex hinzugefügt
  • Zugriff auf den argoTrackPilot zeigt die Auswahl der argonics-, Alphatron- und argoTracks-Oberflächen

Fehlerbehebungen

  • Benutzeroberfläche
    • Voraussicht in der Kartenanzeige der Installationsoberfläche korrigiert
    • Anpassung der QR-Codes auf der Hilfe-Seite
    • Bei Netzwerkunterbrechung der Benutzeroberfläche während eines Updates kann das Update fortgesetzt werden
  • Track-Modul
    • Abfangen fehlerhafter Tracks beim Systemstart
  • Installationsoberfläche
    • Zugriff auf die Installationsoberfläche geändert
    • Möglichkeit zur Anpassung der Baudrate/Line-Mode der AIS-Schnittstelle, AlphaROT Schnittstelle und Alphatron-Autopilot-Schnittstelle
Version 2.7

Veröffentlichung: 23.05.2023

Neuerungen

  • Bedienteil argoTrackPilot: Zurücksetzen und aktuellen Abstand setzen getauscht
  • Bisher:
    • kurzer Tastendruck -> aktuellen Abstand setzten
    • langer Tastendruck -> Zurücksetzen
  • Jetzt:
    • kurzer Tastendruck -> Zurücksetzen
    • langer Tastendruck -> aktuellen Abstand setzten

Verbesserungen argoLaneWarning:

  • Verbesserte Auswertung der Geschwindigkeiten
  • Distanz für die Erkennung von liegenden Schiffen vergrößert
  • Überwachung der Software, Warnung bei Fehlern
  • Erweiterung der Warnungen auf insgesamt 25, Neu:
    • Sicherheitskorridor
    • ECDIS Verbindung
    • Alphatron-Display Verbindung
    • AIS Software Fehler
  • Erweiterung der kritischen Alarme auf insgesamt 14, Neu:
    • Hardware Fehler
  • Umbenennung der Alarme und Warnungen in verständliche Hinweise
  • Speichern und Auswählen von empfangenen Tracks
  • Beibehalten des aktuellen Tracks auch bei Neustart
  • Überarbeitung der Filter-Eigenschaften: Verbesserte Brückendurchfahrt

Benutzeroberfläche:

  • argoTracks-Karte auf Touchdisplay hinzugefügt
  • Auswahlmöglichkeit für empfangene Tracks hinzugefügt
  • Hinweise bei abgelaufenen/ablaufenden argoTracks
  • Darstellung langer Texte als Laufschrift
  • Beibehalten der Sprache auch nach einem Neustart

Verbesserungen:

  • Auswertung der GNSS-Daten bei Rückwärtsfahrt verbessert
  • Helligkeitswerte für Alphatron-Display angepasst
  • GUI:
    • Anzeige von Wasserstand und Fahrtrichtung der argoTracks
    • Dargestellte Breite des Schiffes in der Karte korrigiert
    • Korrektur der WMS-URLs zur Darstellung der IENC-Karten

Verbesserungen V2.7.1:

  • GUI: Korrektur der Anzeige beim Aktualisieren der argoTracks
Version 2.6

Veröffentlichung: 14.11.2022

Neuigkeiten

  • Übergangslinie: Anzeige der voraussichtlichen Fahrspur
  • Online-Updates: Hinweis auf Aktualisierungen und selbstständige Installation ohne externe Hilfe
  • argoTracks-Favoriten: Anzeige und Auswahl der zuletzt gewählten Linien
  • Aufzeichnung des Ruderwinkels (nur argoTrackPilot seriell)
  • QR-Code mit Weiterleitung zur Service-Homepage in der grafischen Benutzeroberfläche

Verbesserungen

  • Hinweis bei verfügbaren argoTracks zum Download
  • Schrittweite der Schaltflächen zum Verschieben der Leitlinie einstellbar
  • Überarbeitung der argoTracks-Oberfläche:
    • Anzeige des kompletten aktiven Tracks
    • Umschaltung zwischen Auswahl eines neuen Tracks und Anzeige des aktiven Tracks

Verbesserungen V2.6.1

  • Herunterladen der argoTracks führt nicht mehr zum Einfrieren der Benutzeroberfläche

Verbesserungen V2.6.2

  • Einfrieren der Software hinter dem Ende der Leitlinien verhindert

Verbesserungen V2.6.3

  • Aktualisierung der Aufzeichnungen zur sicheren Übertragung

Verbesserungen V2.6.4

  • Aktualisierung der Online-Update Funktion
Version 2.4

Veröffentlichung: 08.07.2022

Verbesserungen

  • Stabilitätsverbesserung der AIS-Schnittstelle
  • Aktualisierung der System-Software
Version 2.3

Veröffentlichung: 14.02.2022

Neuigkeiten

  • Länge der blauen Linie verlängert
  • Starkwind-Knopf: Spezielle Kompensation starker Querwinde
  • argoTracks: Neue web-basierte Übersicht und Wahl der Leitlinien
  • Schätzung des Nullfehlers des Wendeanzeigers
  • argoLaneWarning: Einführung eines speziellen Warntons bei möglicher Kollision
  • Zurück-zur-Bahn-Knopf: Kurzes Drücken verschiebt die rote Linie durch das Schiff, langes Drücken verschiebt die rote Linie zurück auf die blaue Linie

Verbesserungen

  • Ausblenden leerer Profile
  • Markierung der aktiven Leitlinie
  • AIS-Interface: Verbesserung der Erkennung valider Daten
  • Schnellzugriff auf wichtige Einstellgrößen
Version 2.2

Veröffentlichung: 26.07.2021

Neuigkeiten

  • argoLaneWarning: Warnung vor drohenden Kollisionen basierend auf AIS entlang von Leitlinien.
  • argoTargetPilot: Platooning für die Binnenschifffahrt, automatisiertes Folgen von AIS-Zielen, basierend auf Vessel Train-Projekt NOVIMAR, Glattheit der Sollbahn erhöht
  • argoTracks: Filterung nach Leitliniennamen

Verbesserungen

  • Prüfung des Kurses im Kalman-Filter erweitert
  • Strömungsgeschwindigkeit bleibt bei Profilwechsel erhalten
  • Standardeinstellungen angepasst: PresetGain = 1.5, MaxDistance = 30m
  • Dimmung bei Alphatron Touchpanel nach unten beschränkt
  • Maximal einstellbare Strömungsgeschwindigkeit auf 10km/h beschränkt
  • Warnung bei ausbleibender AIS-Kommunikation
  • Markierung der aktiven Seite auf Touchpanel des argoTrackPilot
Version 2.1

Veröffentlichung: 06.04.2021

Neuigkeiten

  • Totmann-Warnung durch Schiffsführer konfigurierbar
  • Bedienoberfläche der Strömungseinstellung vereinfacht
  • argoTracks: Filterung nach Leitliniennamen

Verbesserungen

  • Behebung eines Fehlers beim Ändern der Sprache auf dem TouchDisplay des argoTrackPilot, bei dem nach der Änderung der Sprache keine Werte mehr angezeigt wurden
  • Behebung eines Fehler der Alarm-Anzeige, bei dem der Status des Alarm-Symbols sich nicht mehr geändert hat
Version 2.0

Veröffentlichung: 01.01.2021

Neuigkeiten

  • argoTargetPilot: automatisiertes Folgen von AIS-Zielen
  • argoHapticFeedback: Schnittstelle zu einem aktuierten Hebel hinzugefügt
  • Bereitstellung von Leitlinien und Anzeige von Neuigkeiten direkt auf dem TrackPilot

Verbesserungen

  • Erweiterte Einstellungsmöglichkeiten des Reglers für Schiffsführer
  • AlphaRiverTrackPilot: LED-Ring um den Joystick zeigt den Zustand des TrackPilot an

Darf es mehr zum argoTrackPilot sein?

Service und Zusatzmodule

argoTracks

Der Leitlinien-Service argoTracks ist kostenpflichtig und kann zusammen mit dem Wartungsvertrag abonniert werden.

Die Linien entstanden in enger Zusammenarbeit mit erfahrenen Schiffsführern und wurden mit Daten von Partnerfirmen (z.B. CoVadem) abgeglichen. Sie werden von unserem Kundendienst kontinuierlich gewartet. 
Dank Rückmeldung verschiedener Schiffsführer können wir diese Linien stetig weiter ausbauen und für Berg- und Talfahrten sowie verschiedene Schiffslängen und Koppelverbände anbieten. 

argoTargetPilot

Die Funktion argoTargetPilot ist ein Zusatzmodul zum argoTrackPilot und kann separat erworben werden.

Die Funktion ermöglicht es mittels der Verfolgung von AIS-Zielen, dem Pfad eines vorausfahrenden Schiffes nachzufahren. Um die Liste der AIS-Ziele übersichtlich zu halten, findet eine Filterung der möglichen Ziele statt. Dabei wird sowohl der Abstand als auch die Richtung, der Kurs und die Geschwindigkeit des möglichen Ziels berücksichtigt.

Voraussetzung für die Benutzung des argoTargetPilot ist die Anbindung an ein AIS-Gerät. 

argoLaneWarning

Die Funktion argoLaneWarning ist ein Zusatzmodul zum argoTrackPilot und kann separat erworben werden.

Die Funktion ermöglicht es, mittels der Informationen von AIS-Zielen vor möglichen Kollisionen zu warnen. argoLaneWarning unterstützt den Schiffsführer durch die Kollisionswarnung auf AIS-Basis und trägt dadurch zur Erhöhung der Sicherheit während der Fahrt mit argoTrackPilot bei. Die Schwelle für „Zeit bis zur Kollision“ ist ebenso konfigurierbar wie die Abstandsschwelle und die Zusatzbreite. 

Voraussetzung für die Benutzung des Moduls argoLaneWarning ist die Anbindung des argoTrackPilot an ein AIS-Gerät. 

Um eine mögliche Kollision zu erkennen, vergleicht der argoTrackPilot die Position aller AIS-Ziele mit dem aktuell ausgewählten Track. Die schematische Darstellung soll verdeutlichen, welche Ziele als mögliche Kollisionen erkannt werden (rot) und welche nicht (grün). 

Auch bei Versatz zur eigentlichen Linie funktioniert 
argoLaneWarning zuverlässig.

+++ NEU +++ argoRoutePlanner

Der argoRoutePlanner ist unser neuestes optionales Modul. Er bietet eine umfassende Routenplanung unter Berücksichtigung des eigenen Tiefgangs. Abladetiefe und Sicherheitsmarge können individuell angepasst werden. Erstellen Sie mit wenigen Klicks eine optimale Route für Ihre Abladesituation – das Laden mehrerer Tracks auf langen Strecken entfällt. Dank einer farbcodierten Route können Sie auf dem Rhein Ihre Abladetiefe im Vergleich zur garantierten Wassertiefe einschätzen.

Das Modul wird über die bekannte argoTracks-Kartenansicht bedient und ist für alle argoTrackPilot-Varianten verfügbar.


Manövrieren

argoPositionPilot

Kontrolle über das ganze Schiffe – mit nur einem Hebel!

Der argoPositionPilot ist eine Manövrierhilfe für Binnenschiffe mit Ruderpropellern und 360° Bugstrahl. Die Bedienung erfolgt durch einen 3-Wege Joystick und Knöpfe.

Der argoPositionPilot übersetzt die Bewegung des Joysticks, so dass sich Bugstrahl und Ruderpropeller automatisch in die entsprechende Richtung bewegen. Geschwindigkeit und Drehung  folgen also der Vorgabe durch den Joystick und werden durch das System geregelt. Dadurch kann die Geschwindigkeit – trotz des Einflusses von Strömung und Wind – eingehalten werden. So wird die Navigation vor der Schleuse und im Hafen nicht nur intuitiver und sicherer, sondern auch fast zum Kinderspiel.

Im Lieferumfang inbegriffen sind die Bedienelemente (Joystick und Knöpfe) und die Steuerung. Die Anzeige kann auf jedem beliebigen PC erfolgen, ähnlich unserer Darstellungsvariante argoControlPanel flex.


Überwachung

argoDataPortal

argoDataPortal ist eine umfassende Lösung zur Überwachung von einzelnen Binnenschiffen bis zu gesamten Flotten.

Es erfasst und speichert alle gängigen Signale an Bord von Binnenschiffen und überträgt diese über eine gesicherte Verbindung auf einen zentralen Server. Sowohl Momentanwerte als auch historische Daten können über ein Web-Interface eingesehen und ausgewertet werden.

Bessere Planung durch Livedaten

Präventive Wartung durch Langzeitanalyse

Zugang für Firmen zur Wartung nur auf bestimmte Bereiche

Mögliche Vernetzungen

1 Ruderlageanzeiger, 2 Wendeanzeiger, 3 Autopilot, 4 ECDIS, 5 GPS-Empfänger, 6 Ladungsmesser,
7 Strömungssensor,  8 Bugstrahlantrieb, 9 Echolot, 10 Tankanzeige, 11 Motor, 12 Ruderanlage

Merkmale
  • Black-Box mit landseitiger Datenbank
  • Analyse des Fahrverhaltens zur Treibstoffersparnis
  • Auswertung historischer Messdaten zur Wartungsplanung, z.B. Abgastemperatur
  • Überwachung von Messdaten mit Hilfe von Grenzwerten
  • Einfacher Überblick über Livedaten wie Position der Flotte
  • Kundenspezifische Darstellung in Instrumentenform oder als Zeitschrieb
  • Mit openVPN verschlüsselte Verbindung zwischen Schiff und Datenbank, zertifiziert vom TÜV
  • Galvanische Trennung vom Schiff
  • Motordaten über J1939 oder MODBUS
  • GPS-Empfänger über NMEA0183 oder NMEA2000
  • Wendeanzeiger über analogen Eingang oder NMEA0183
  • Ruderwinkelanzeiger über analogen Eingang oder NMEA0183
  • Beladungsmesser von Sygo, Tankfüllstandsanzeiger, Windmesser, Strömungssensoren, Temperaturgeber usw.
  • Angepasste Darstellung aktueller und historischer Daten der gesamten Flotte